Aufbruch in die digitale Welt – ein empfehlenswerter Selbstversuch

Gepostet von

Über einen kleinen Umweg bin ich auf den Blogpost von Nando Stöcklin gestossen. Er hat gemeinsam mit weiteren Autoren einen 6-Punkte-Plan erstellt, mit welchem Interessierte tiefer in die digitale Welt eintauchen können. Ein sehr interessanter und kreativer Ansatz, dem ich jedem (auch Nicht-Lehrpersonen) empfehlen kann. Hier noch ein paar konkrete Tipps zu den einzelnen Punkten.

in 6 schritten zu digitalem denken.png

Die Quelle gibt es als PDF: Zusammenstellung von sechs Massnahmen, die Menschen von Analogistan nach Digitalien überführen könnten.

Für alle, die Lust auf das Experiment bekommen haben, hier ein paar Tipps für die konkrete Umsetzung:

1. Vernetzen

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe Lehrerinnen und Lehrer Schweiz und poste eine Frage oder ein Statement.

2. Teilen

Teile den Link dieses Artikels im Whatsapp Chat der Schule;-). Falls es den nicht gibt, gründe ihn sofort.

3. Zusammenarbeiten

Lade an der nächsten Teamsitzung alle Teilnehmer zu einem gemeinsamen Google Doc ein oder eröffne ein ZUMpad für die nächste Weiterbildung, in welchem die gemeinsame Haltung festgehalten wird.

4. Recherchieren

Suche dir etwas auf deinem Computer, das du schon lange ändern wolltest (z.B. die Startseite im Browser oder die Geschwindigkeit der Maus ändern). Mein Tipp: Google eine ganze Frage, wie beispielsweise «wie kann ich die startseite bei chrome ändern?».

5. Entdecken

Ganz viele Tools findest du auf der Liste der digitalen Tools in diesem Blog. Wähle einfach eines aus und spiele ohne Anleitung damit herum. Wenn du nicht mehr weiter kommst, dann frage Google.

6. Spielen

In den sechs Schritten wird Word of Warcraft als Spiel empfohlen. Das ist ein ganz grosser Brocken. Wer Lust auf eine Herausforderung und viele Stunden Zeit hat, sollte WoW unbedingt ausprobieren. Ein etwas einfacherer Einstieg ist das Spiel «Clash of Clans». Das spielt man auf dem Handy. Es ist bei den Jungen seit Jahren sehr beliebt und zeigt die Mechanismen der Massively Multiplayer Online Role-Playing Games sehr gut auf.

Nur Mut…

Wer schon immer mehr in die moderne, digitale Welt eintauchen wollte, hat mit diesen sechs Schritten einen tollen und lustvollen Weg dahin. Vielen Dank an Nando und sein Team.

4 Kommentare

  1. Schöne Anregungen! Ein Vorschlag, wie man die Punkte 3 und 6 auch gewinnbringen in Unternehmen oder Hochschulen kombinieren kann: Das Planspiel Fort Fantastic. (ist sogar teilweise digital. 😉 )

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s